Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebes Mitglied,

freuen Sie sich auch schon auf die freien Osterfeiertage? Das Wetter scheint zu passen und wir schicken Sie frisch informiert auf die Eiersuche! 

 
Corona-Impfungen: endlich in den Praxen
Seit Impfstoffe gegen das Coronavirus zugelassen sind, macht sich die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) dafür stark, dass Vertragsarztpraxen ihre Patienten impfen dürfen. Mit Erfolg: Ab dem 7. April 2021 geht es endlich los. Was Sie dazu wissen müssen?  
Jetzt informieren
 

 
CoronaImpfV: neu und wichtig
Sie sollten sie kennen: die Corona-Impfverordnung (CoronaImpfV) der Bundesregierung. Die KVH hat aktuelle Änderungen und wichtige Regelungen zur Abrechnung kompakt zusammengefasst – für Pilotpraxen und alle Vertragsarztpraxen, die ab dem 7. April 2021 mit dem Impfen beginnen.  
Richtig abrechnen
 

 
Das neue Auf den PUNKT. ist da!
In der neuen Ausgabe unseres Mitgliedermagazins Auf den PUNKT. dreht sich alles um das Gesundbleiben. Außerdem lesen Sie, wie frühere Generationen mit Seuchen umgegangen sind und welche Impfungen außer gegen COVID-19 noch wichtig sind. Haben Sie schon einmal reingeschnuppert? 
Online lesen 
 

 
DMP: neue Teilnahme- und Einwilligungserklärung
Zum 1. April 2021 wird die Teilnahme- und Einwilligungserklärung (TE/EWE) für Patienten, die an den Disease-Management-Programmen (DMP) teilnehmen, erneuert. Die alten Formulare dürfen Sie ab diesem Stichtag nicht mehr verwenden. Die KVH hat den Praxen bereits ein Starterpaket mit 20 Exemplaren der neuen Version zugeschickt.  
Mehr erfahren 
 

 
TestV: aktuelle Änderungen
Auch bei der Corona-Testverordnung (TestV) gab es zum 8. März 2021 wieder viele Neuerungen. Zum Beispiel haben Bürger jetzt ein Anrecht auf mindestens einen wöchentlichen kostenlosen PoC-Test und Psychologische Psychotherapeuten dürfen sich und ihr Praxispersonal testen. Die KVH hat dazu eine Übersicht mit allen wichtigen Infos zur Abrechnung bereitgestellt.  
Änderungen kennen 
 

 
Corona-Sonderregelungen verlängert
Viele der wegen der Corona-Pandemie eingeführten Sonderregelungen sind nochmals bis zum 30. Juni 2021 oder darüber hinaus verlängert worden, zum Beispiel die ausgesetzte Mengenbegrenzung zur Videosprechstunde. Neu ist zudem, dass Sie Zuschläge zur Chronikerpauschale rückwirkend zum 1. Januar 2021 abrechnen können, wenn nur ein persönlicher Kontakt und ein weiterer Kontakt per Video oder Telefon stattfindet. Die KVH hält Sie auf dem Laufenden.   
Jetzt schlau machen
 

 
Telefonsprechstunde jetzt auch für Fachärzte
Neu und rückwirkend zum 1. Januar 2021 können auch Fachärzte die Telefonsprechstunde (GOP 01434) neben ihrer Grund- oder Konsiliarpauschale abrechnen. Die Corona-Regelungen zur Telefonsprechstunde sind außerdem auch bis 30. Juni 2021 verlängert worden. Wissen Sie, was gilt? 
Infos lesen 
 

 
Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Frühling! Tagesaktuelle News lesen Sie immer auf:
www.kvhessen.de
 
  Kontakt Impressum


Wenn Sie diese E-Mail (an:unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt am Main

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826

Körperschaft des öffentlichen Rechts
onlineredaktion@kvhessen.de