Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebes Mitglied,

am 1. Juli beginnen die hessischen Sommerferien! Viele Praxen sind wegen Urlaubs geschlossen – Ihre auch? Der Ärztliche Bereitschaftsdienst (ÄBD) entlastet die Vertretungspraxen zu den sprechstundenfreien Zeiten. Da kommt unsere Kampagne zur Rufnummer 116117 gerade richtig, die wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe unseres Mitgliedermagazins Auf den PUNKT. vorstellen. Außerdem verraten wir Ihnen, wie Sie jetzt noch rechtzeitig Ihre Fortbildungspunkte melden und welche neuen Vorgaben für die Arzneimittelverordnung gelten.

 
Urlaubszeit – Vertretungszeit!
Haben Sie schon alles geklärt für Ihre Urlaubsvertretung? Die KVH unterstützt Sie mit Tipps, woran Sie bei Ihrer Abwesenheit denken müssen, und hilft Ihnen dabei, eine Vertretung für Ihre Praxis zu finden. Damit Sie unbeschwerte Ferien genießen können!
Urlaub planen
 

 
Fortbildungsverpflichtung: Nachweisfrist läuft ab!
Haben Sie schon alle Fortbildungspunkte an die Landesärztekammer gemeldet? Denken Sie daran: Am 30. Juni läuft der dritte Fünfjahreszeitraum für den Nachweis für alle Ärzte ab, die vor dem 1. Juli 2004 bereits zugelassen waren!
Fortbildungspunkte einreichen
 

 
Qualitätszirkel: Moderatoren treffen & sich austauschen!
Sie leiten einen Qualitätszirkel als QZ-Moderator? Sie wünschen sich Impulse, diesen Herausforderungen besser begegnen zu können? Sie möchten sich gerne mit erfahrenen Kollegen austauschen? An unserem QZ-Moderatorentag am 31. August in Frankfurt haben Sie die Gelegenheit dazu! Und Fortbildungspunkte gibt es obendrauf.
Kostenfrei dabei sein
 

 
Schon gesehen? Das aktuelle Auf den PUNKT. ist da!
Sie möchten bald Ihre Praxis abgeben? Im Titelthema der neuesten Ausgabe unseres Mitgliedermagazins erfahren Sie, mit welchen Angeboten Ihnen die KVH in schwierigen Zeiten hilft, einen Nachfolger zu finden. Außerdem stellen wir Ihnen unsere Kampagne zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst vor, mit der wir die Rufnummer 116117 (gesprochen elf sechs elf sieben) besonders bei jüngeren Menschen bekannter machen wollen. Und wir informieren Sie über die neuesten EBM-Änderungen.
Jetzt online lesen
 

 
Empfängnisverhütung: Jetzt länger abrechnen!
Im letzten Quartal hat der Gesetzgeber beschlossen, dass die Krankenkassen künftig empfängnisverhütende Mittel für Patientinnen bis zum vollendeten 22. Lebensjahr statt nur bis zum 20. bezahlen müssen. Zum 14. Juni hat der Bewertungsausschuss den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) dazu angepasst, so dass Sie Ihre Leistungen jetzt über die entsprechenden Gebührenordnungspositionen abrechnen können.
Richtig abrechnen
 

 
Neue Arzneimittelvorgaben und Prüfvereinbarung
Es hat sich ein bisschen hingezogen, aber jetzt haben die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) und die hessischen Krankenkassenverbände die Vorgaben zu den Arznei- und Verbandmittelkosten für das Jahr 2019 vereinbart. Was jetzt gilt und wer unter die neue Wirtschaftlichkeitsprüfung nach Fachgruppen fällt, erfahren Sie in unserem Mitglieder-Portal KVH aktuell Verordnungen.
Jetzt anmelden
 

 
HPV-Impfung an Schulen: Ärzte gesucht!
In Hessen lassen sich zu wenige Jugendliche gegen das Humane Papillomavirus (HPV) impfen. Die KVH unterstützt ein Modellprojekt, bei dem freiwillige Impfungen direkt in den Schulen stattfinden, zunächst im Landkreis Bergstraße und dem Odenwaldkreis. Sind Sie impfberechtigter Arzt? Dann helfen Sie mit!
Mehr erfahren
 

 
Wir wünschen Ihnen eine schöne Ferienzeit! Frische Neuigkeiten für Ihre Praxis lesen Sie dann wieder auf
www.kvhessen.de
 
  Kontakt Impressum


Wenn Sie diese E-Mail (an:unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt am Main

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826

Körperschaft des öffentlichen Rechts
onlineredaktion@kvhessen.de