Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebes Mitglied,

das Quartalsende rückt näher und damit auch die Abrechnung. Damit Sie sich bestmöglich darauf vorbereiten können, unterstützen wir Sie bei der Abrechnung und bei allem, was für die Arbeit in den ÄBD-Zentralen aktuell wichtig ist.

 
QUARTALSENDE & ABRECHNUNG: AN ALLES GEDACHT?
Fehlerfrei: So sollte die Abrechnungsdatei zum Quartalsende an die KVH übermittelt werden. Damit das möglichst stressfrei gelingt, geben wir ÄBD-Ärzten alle wichtigen Informationen sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung an die Hand. Alternativ können Sie einfach unsere Unterstützung nutzen, indem Sie uns mit der Abrechnung beauftragen.
Jetzt fehlerfrei abrechnen
 
 
TELEFONAT MIT PATIENT? VERSICHERTENDATEN ABFRAGEN!
Anders als bisher dürfen die Mitarbeiter am Telefon (116117) die Krankenkasse sowie das Geburtsdatum der Anrufer nicht mehr abfragen. Das bedeutet für ÄBD-Ärzte: Sie müssen die Versicherungsdaten Ihres Patienten dokumentieren, wenn Sie nur mit ihm telefonieren und deshalb die Versichertenkarte nicht einlesen können. Ohne die Daten können Sie den telefonischen Arzt-Patienten-Kontakt nicht abrechnen.
Jetzt schlau machen 
 
 
FIT FÜR DEN NOTFALL: SEMINAR BUCHEN & SPAREN
Die Heidelberger Medizinakademie bietet in Neu-Isenburg ein dreitägiges Bereitschaftsdienstseminar an. Wir unterstützen Ärzte mit einem finanziellen Zuschuss: KVH-Mitglieder müssen nur die Hälfte bezahlen und Nichtvertragsärzte auch, wenn sie mehr als zwölf Dienste pro Jahr übernehmen.
Jetzt informieren
 
 
ÄBD-ZENTRALE BAD AROLSEN RENOVIERT
Anfang März ist die ÄBD-Zentrale Bad Arolsen in neue Räume im Krankenhaus Bad Arolsen gezogen.
Mehr erfahren
 
 
ORALE ANTIBIOTIKA: NICHT ALS SPRECHSTUNDENBEDARF!
Für Patienten, die krankheitsbedingt orale Antibiotika benötigen, verordnen Sie das Antibiotikum zu Lasten der Krankenkasse des Patienten auf Rezept. Verordnungen von Sprechstundenbedarf für den ÄBD dürfen nur durch den Obmann oder die Obfrau ausgestellt werden.
SSBV lesen
 
 
NEUES MUSTER 4: KRANKENBEFÖRDERUNG VERORDNEN
Ab 1. April 2019 müssen Praxen das neugestaltete Formular „Verordnung einer Krankenbeförderung“ (Muster 4) nutzen und die alten Formulare vernichten. Das neue Formular haben wir für alle ÄBD-Zentralen bestellt.
Das kann das neue Muster
 
 
ZUKUNFT VERSORGUNG: KVH BRINGT'S AUF DEN PUNKT.
Was braucht es, um ambulante Versorgung auch in Zukunft zu sichern? Dieser Frage gehen wir in der ersten Ausgabe 2019 unseres Mitgliedermagazins Auf den PUNKT. nach. Dabei richten wir den Fokus auf hessische Modellprojekte, innovative Versorgungsformen und neue Konzepte für eine zukunftsfähige Patientenversorgung.
Jetzt online lesen
 
 
Bis zum nächsten Mal auf www.bereitschaftsdienst-hessen.de!
 
  Kontakt Impressum


Wenn Sie diese E-Mail (an:unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt am Main

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826

Körperschaft des öffentlichen Rechts
newsletter@kvhessen.de